Prof. Dr. Hans-Jürgen Krupp
 
Fachbereich: Wirtschaftswissenschaften
Institution:
Url: Link
 
Vita:
Hans-Jürgen Krupp war bis 2001 Präsident der Landeszentralbank Hamburg. Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Technischen Hochschule Darmstadt. Seit 1969 bis 1975 ordentlicher Professor für Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Universität Frankfurt. Dort begann er 1971 das mikroanalytische Forschungsprojekt "Sozialpolitisches Entscheidungs- und Indikatorensystem für die Bundesrepublik Deutschland" (SPES), aus dem 1979 der Sonderforschungsbereichs 3 "Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik" hervorging. 1987 bis 1993 an der TU Berlin. Von 1973 bis 1975 war Krupp Vizepräsident und von 1975 bis 1979 Präsident der Frankfurter Universität. Von 1979 bis 1988 leitete er als Präsident das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin, und gehörte von 1982 bis 1984 dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an. 1988 wurde er Senator der Finanzen der Freien und Hansestadt Hamburg, 1991 Senator für Wirtschaft und Zweiter Bürgermeister. Von 1993 bis 2001 war er Präsident der Landeszentralbank in der Freien und Hansestadt Hamburg, in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein und Mitglied des Zentralbankrates der Deutschen Bundesbank. Von 1999 bis 2001 war er Vorsitzender der von Frau Bundesminister Bulmahn eingesetzten Kommission zur Verbesserung der informationellen Infrastruktur zwischen Wissenschaft und Statistik.
 
 
Publikationen:
 
 
Referent bei den Montagsgesprächen
Die ökonomische Bewertung der Europäischen Währungsunion

 

 
zurück
 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum